Wandertag Sept. 2017

Die beiden dritten Klassen wanderten über Steinmark bis nach Glasofen zum Köhlerplatz. Dabei musste die B8 zweimal überquert werden. Das war nach der langen Ruhe durch die Sperrung eine kleine Herausforderung, denn der Verkehr war recht dicht, bedingt durch die Sperrungen an anderer Stelle. Auf den Feldwegen ging es fröhlich - noch klassenweise - voran. Im Laufe der Zeit mischten sich die Kinder aus 3a und 3b und liefen teils noch sehr munter, teils aber schon nach Pausen fragend weiter. Hinter Steinmark nutzten wir eine Gruppe von Bänken für eine ausgiebige erste Pause. Doch schon nach kurzer Zeit wollten die Schüler weiterwandern. Auf einem schmalen Pfad unterhalb der B8 gelangten wir an die Unterführung bei der Tankstelle in Kredenbach und schon bald erreichten wir den Radweg nach Glasofen, der führte uns erst an der Straße entlang. Zur Freude der Kinder fuhren einige Eltern in ihren Fahrzeugen an der Wandergruppe vorbei. Später wanderten wir durch den ruhigeren Wald. In Glasofen bogen wir gleich zum Wald hoch ab. Auf einer Wiese begegneten wir einer Schar von Bullen. Diese ließen wir aber rechts liegen und strebten zum Köhlerplatz. Dort angekommen meldete sich eine Gruppe ab, um in den Wald zu gehen. Andere spielten Fußball und einige sammelten in die mitgebrachten Tüten Schätze des Waldes. Die Kinder hatten viel Zeit für Spiele und Esspausen. Kurz vor zwölf liefen wir zur Bushaltestelle in der Nähe der Kirche und wurden vom Bus zur Schule und nach Hause gefahren. Unterwegs sammelten wir in Steinmarkt noch die vierte Klasse ein, die an diesem Tag auf die Karlshöhe gewandert ist. Dort haben die Schüler mit einem Waldbüchlein ihr Wissen über Bäume des Waldes aus der dritten Klasse wiederholt und vertieft.

(Text: D. Fries, Fotos: C. Scherg)

2017 09 27 wandertag 0012017 09 27 wandertag 0022017 09 27 wandertag 003

Die Klassen 1/2a, 1/2b und 1/2c machten sich gemeinsam auf den Weg nach Bischbrunn. Nach zwei kurzen Trinkpausen an der Strecke kamen alle gutgelaunt am Bischbrunner Sportplatz an. Dort konnte nach Herzenslust gespielt, gerannt und gevespert werden bis wir uns zuletzt auf den Weg zur Bushaltestelle Rothenbücher Weg machten, wo uns der Schulbus dann abholte.

(Text und Fotos: S. Koenig)

2017 09 27 wandertag 012017 09 27 wandertag 022017 09 27 wandertag 032017 09 27 wandertag 04